Rezension - "The Royal Tutor" Band 01


*Dieser Manga wurde mir freundlicherweise von Carlsen Manga zur Verfügung gestellt.* 💙


The Royal Tutor
Band 1
der Manga läuft aktuell noch

Originaltitel: Ōshitsu Kyōshi Haine

Autor: Higasa Akai 
Veröffentlicht am 03 Oktober 2017
Verlag: Carlsen Manga
Genre: Comedy
Seiten: 192

Amazon
Taschenbuch:            6.99€

Verlagsseite   (hier gibt es auch eine Leseprobe für euch 😍)

Taschenbuch:            6.99€


Band 02 ↠ Erschien am 28.11.2017 ↞
Band 03 ↠ Erschien am 30.01.2018 ↞
Band 04 ↠ Erscheint am 30.04.2018 ↞
Band 05 ↠ Erscheint am 31.07.2018 ↞ 
_____________________________________________________________

Klappentext: Professor Heine Wittgenstein ist der neue königliche Lehrer im Reiche Glanzreich. Klein von Gestalt, aber - oho! - mit enorm großer Intelligenz und Wissen ausgestattet, soll er die vier Prinzen des Landes in Anstand und Benehmen unterweisen. Und jeder der vier Prinzen ist eine Herausforderung für sich! Eine große Aufgabe für den kleinen Professor... und ein Riesenspaß für alle Leser.


Das Cover finde ich richtig gelungen. Es wirkt durch die Ornamente, die übrigens Gold schimmern, richtig edel, was super zum Manga passt - da man hier den Alltag einer Königsfamilie miterlebt. Das Cover zeigt Heine Wittgenstein und ist wunderschön gezeichnet. Ich habe nur einen Punkt zu bemängeln, der für mich nicht so richtig in das Gesamtbild des Cover passen will: Die Schriftart und ihre Farbe. Das stört mich aber nur minimal, weshalb ich den Manga im Laden dennoch in Augenschein genommen hätte, da der Zeichenstil super schön ist.


Starten wir direkt mit einem kleinen Bonus. Der Manga beginnt mit zwei Farbseiten, eine davon zeigt nur die Kapitelübersicht, die Andere zeigt ein super schönes Bild von den vier Prinzen und Heine Wittgenstein.
Das war's aber noch nicht! In der 1.Auflage bekommen wir eine total niedliche Postkarte dazu, die Wittgenstein mit einem yummy Kuchen zeigt. Ich bin echt ein kleiner Fan des Zeichenstils und der Farbillustrationen, und das obwohl sie sehr bunt sind. Gaaanz toll *.*

Der Manga ist in Japan schon längst bekannt und super erfolgreich. Dort wurde er direkt als Anime umgesetzt und sogar als Theaterstück aufgeführt. Diese Begeisterung finde ich genial und ich kann es nach Band 1 komplett nachvollziehen.
Wir bekommen mit "The Royal Tutor" einen total doof-witzigen Manga. 
Ich musste so oft schmunzeln und hab mir direkt zwei Lieblings-Prinzen ins Auge genommen, bei denen ich besonders oft lachen musste - Leonhard und Kai.

Die vier Prinzen sollen von Heine Wittgenstein (allein der Name :D) unterrichtet werden, damit jeder von ihnen auf die Königsrolle vorbereitet ist. 
Die Prinzen haben leider so gar keinen Bock auf Unterricht und ihren neuen kleinen Tutor, weshalb sie Heine Wittgenstein direkt sagen was Sache ist und ihm klar machen, dass er direkt verschwinden kann. 
Hier beginnt es einfach schon super witzig zu werden, denn der kleine Tutor lässt sich von den Prinzen so gar nicht beeindrucken und knallt ihnen eine trockene Antwort nach der Anderen hin. Die Situationskomik ist einfach riiichtig toll :D und man hat richtig Spaß beim Lesen.

Ich möchte euch nur einmal von Leonhard erzählen, den ich so lustig finde :D 
Die anderen Prinzen lasse ich mal im Dunkeln, damit ihr noch ein paar Überraschungen erlebt. 
Leonhard ist der 4. Prinz, 15 Jahre alt, und er HASST lernen. Er bekommt totale Panik vor Tests und versucht auf jegliche Art zu entkommen, auch wenn das auf dem Rücken eines Pferdes ist und er über das ganze Anwesen jagen muss - Hauptsache dem Test entkommen. 
Er wirkt super kindisch, ist jedoch sehr selbstkritisch, was einem im Laufe des ersten Teils klar wird und man ihn immer mehr ins Herz schließt. Definitiv mein Liebling, gefolgt von Kai.

Der Zeichenstil ist wuuuunderschön und Chibi-Fans kommen hier voll auf ihre Kosten (*.*), da der kleine Wittgenstein sehr oft in ulkiger ChibiForm gezeigt wird 💙💙
Das macht die Situationen noch einmal viel witziger und passt richtig gut in die Story. 
Man merkt beim lesen, wie viel Liebe zum Detail in diesen Manga gesteckt wurde. Die Outfits und viele Hintergründe sind mit einer Menge Details versehen und wirken bombastisch in diesem Manga. 
Manchmal habe ich mir richtig gewünscht, dass es sich hierbei nicht "nur" um einen Comedy Manga handelt, sondern "mehr" dahinter steckt. 
Das klingt jetzt doof, aber oft wünsche ich mir in tiefgründigen Manga mehr Details und so einen schönen Zeichenstil, wie bei "The Royal Tutor".  Wenn ihr versteht, was ich damit meine :D
Damit möchte ich jetzt nicht sagen, dass "The Royal Tutor" keinen Tiefgang hat, denn das hat er dennoch. Jeder der Prinzen hat seine Probleme, Ecken und Kanten und versucht auf seine Art und Weise damit fertig zu werden. Dass das mit ganz viel Humor verpackt wird, zwingt den Leser etwas genauer hinter die Fassade zu blicken.
Gerade das Ende hat mir auch noch ganz viel Hoffnung auf die Fortsetzungen gemacht, da man Heine Wittgenstein in einem ernsten und etwas düsteren Moment erlebt. Ich bin super gespannt, was es genau mit unserem Tutor auf sich hat und welches Päckchen er zu tragen hat - außer seiner kleinen Gestalt :D

Für die Prinzen scheint er jedenfalls die Rettung und Lösung zu sein.
Ich freue mich schon super auf weitere Einblicke und darauf die Prinzen noch besser kennen zu lernen, denn ich denke, da gibt es noch einiges zu entdecken und vorallem - zu lachen.



Super witziger Manga, mit vielen Überraschungen, tollem Charakterdesign und wunderschönem Zeichenstil.




_____________________________________________________________

 

Kommentare:

  1. Guten Morgen,

    Ich hab den Ende letztes Jahr auch gelesen und fand ihn echt niedlich und wahnsinnig schön gezeichnet. Außer dem sehr witzig 😃

    Ganz tolle Rezension.

    Liebste Grüße Nessi von Nessis Bücher 😚

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Nessi ❤
      Vielen Dank für das Lob :)
      Toll, dass dir der Manga auch gefallen hat! Hast du schon die anderen Bände davon gelesen oder bis jetzt auch nur Band 1?

      Ich wünsche dir einen schönen Abend :) ❤
      Ganz liebe Grüße
      Kiddo ❤

      Löschen
  2. Huhu Kiddo,

    Heine Wittgenstein... also wirklich. xD Die Eltern zwingen ihn ja praktisch in die kleine Tutorrolle, alleine schon mit dem Namen. Klasse!

    Vom Klappentext her, hätte mich der Manga sicherlich nicht neugierig gemacht. Einfach, weil es normalerweise nicht meine Genre ist, zu der ich sonst so greife. Deine Rezension macht aber richtig Lust darauf den Manga dazu zu lesen. Die Prinzen klingen total interessant und mal ehrlich, würden wir nicht alle lieber mit dem Pferd davon jagen, als den nächsten Test zu schreiben? =D

    Der Zeichenstil sieht total süß aus und Chibis? Immer her damit! *o* Dann hoffe ich jetzt mal, dass die Manga-Reihe bald beendet ist und ich nach dem ersten Band greifen kann. =))

    Ganz liebe Grüße
    Leni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Leni ❤

      Haha ja mit dem Namen hatte er keine wirklich Wahl :D

      Das freut mich, dass ich dein Interesse wecken konnte!! Ich warte gerade auch bis mehr Bände veröffentlicht sind bzw. die Reihe abgeschlossen ist. =)
      Ich bin auch der total Chibi-Fan *.* Die können soooo süß sein!!!

      Ganz liebe Grüße ❤❤
      Kiddo

      Löschen


Durch das Kommentieren auf diesem Blog erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite Name, E-Mail, Kommentar sowie IP-Adresse und Zeitstempel Ihres Kommentars. Sie können Ihre Kommentare später jederzeit wieder löschen.
Detaillierte Informationen finden Sie in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.


© kiddo seven . Powered by Blogger.