Review - "Das Ende des Bannfluchs" von Edgar E.Nimrod

*Dieses Buch wurde mir freundlicherweise von Edgar E.Nimrod und dem Lauinger Verlag zur VerfĂŒgung gestellt.*💚


Das Ende des Bannfluchs von Edgar E.Nimrod
Veröffentlicht am 1 MÀrz 2017
Genre: Young Adult, Fantasy, MĂ€rchen,Sagen und Legenden
Seiten: 242
Amazon
Meine Review auf Goodreads

_____________________________________________________________

Zum Inhalt

Die Geschichte geht weiter, nachdem Arun, Gnork und Oma Grima bei der dunklen Ruine angekommen sind. Aruns Vergangenheit lauter an jeder Ecke und man erfĂ€hrt immer mehr ĂŒber ihn und seine KrĂ€fte. Gnork, der Angst hat, seinen besten Freund zu verlieren distanziert sich von Arun und konzentriert sich auf seine Ausbildung zum KrĂ€uterweisen. Oma Grima hat alle HĂ€nde voll zu tun, um die unbekannte Situation mit den beiden Jungs zu meistern. WĂ€hrend ihres Aufenthaltes leitet GroßbĂŒrger Rogat eine große Gefahr mitten zu den Eichnocks... Die Nachricht gelangt zu den Felslingen, doch können sie, gemeinsam mit Arun, Gnork und Oma Grima noch helfen?

Meine Meinung

Mir gefÀllt das Cover super. Es passt perfekt zur Geschichte bzw. wurde perfekt auf die Geschichte angepasst. Die Farben harmonieren toll miteinander. Mir gefÀllt nur der Braunton, der den Text hinterlegt nicht so gut.. Aber das ist Geschmackssache.

Mir bleibt nicht viel zu schreiben, da sich die Fortsetzung richtig toll an Band 1 angeknĂŒpft hat. Der Schreibstil ist weiterhin einfach super zu lesen und man wird sofort wieder Teil der Welt.
Das Buch liest sich schnell und ich bin wieder etwas enttĂ€uscht, dass es so kurz ausfĂ€llt. Vielleicht wird Band 3 dafĂŒr lĂ€nger, ich wĂŒrde mich sehr darĂŒber freuen, zumal ich sehr gespannt auf die Welt der Felslinge bin.
Ich bin schon so gespannt auf Aruns Ausbildung bei den TraumknĂŒpferinnen. Das scheint mir ein super interessantes Thema zu werden und ich hĂ€tte mir jetzt schon gerne mehr Informationen dazu gewĂŒnscht.
Gegen Ende wurde ich dann zum GlĂŒck auch noch beruhigt, da ich schon etwas traurig war, dass Gnork nun bei den Eichnocks bleibt und Arun ein neues Leben bei den Felslingen beginnt.
Danke Edgar E.Nimrod, das Gnork mitgeht!

Ich freue mich jetzt schon sehr auf die Fortsetzung und den Moment, in dem ich wieder in diese Traumhafte kleine Welt eintauchen kann. Selten so einen Reichtum an Ideen erlebt, mit der Edgar E.Nimrod diese Welt erschaffen hat. Mehr davon!

Fazit

Auch hier kann ich Band 2 vorbehaltlos empfehlen! Lest selbst und taucht ein in diese wundervolle und traumhafte Welt der Eichnocks - und der Felslinge.


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Review - "Seele aus Eis" von Marie Rapp

Review - GAME OF THRONES 3D-Maske Haus Stark SCHATTENWOLF

Review - "Zwielicht 3" von Michael Schmidt