Rezension - "Wenn alle Katzen von der Welt verschwänden"


*Werbung - Dieses Buch wurde mir freundlicherweise vom C.Bertelsmann Verlag zur Verfügung gestellt.Dies beeinflusst nicht meine Rezension.*
Wie wäre es wohl, wenn alle Katzen von der Welt verschwänden? Wie würde sie sich verändern? Wie würde mein Leben sich verändern? Und wenn ich auf einmal von der Welt verschwände? Würde wie immer ein neuer Morgen anbrechen, ohne dass auf der Welt sich etwas verändert hätte?


Wenn alle Katzen von der Welt verschwänden von Genki Kawamura
 
Veröffentlicht am 23 April 2018
Verlag: C.Bertelsmann
Genre: Romane und Erzählungen
Seiten: 190

Amazon
Taschenbuch:            18.00€

Verlagsseite
Taschenbuch:            18.00

_____________________________________________________________

Klappentext: 
Aus heiterem Himmel erfährt ein junger Briefträger, dass er nicht mehr lange zu leben hat. Als er nach Hause kommt, wartet auf ihn der teufel in Gestalt seines Doppelgängers. Der Teufel bietet ihm einen Pakt an: Für jeden Tag, den er länger leben möchte, muss eine Sache von der Welt verschwinden. Welche, entscheidet der Teufel. Der Briefträger lässt sich auf dieses Geschäft ein. Am Tag darauf verschwinden alle Telefone. Am zweiten Tag die Filme, am dritten alle Uhren. Als am vierten Tag alle Katzen verschwinden sollen, gebietet der Briefträger dem Teufel Einhalt. Und macht etwas völlig Überraschendes...

Genki Kawamura stellt in seinem Roman die einfache Frage: Was macht ein gutes und erfülltes Leben aus?


Das Cover ist wunderschön geworden. Durch die Kirschblüten bekommt man direkt ein fernöstliches Feeling, was super passt, da der Autor Japaner ist. Mitten auf dem Cover sieht es so aus, als wäre das Papier aufgerissen und darunter sieht man den Buchtitel. 
Gestalterisch wirklich wunderschön und je mehr ich darüber nachdenke, desto passender finde ich dieses aufgerissene Cover. Denn auch hier muss man unter die Hülle schauen, tiefer schauen, um den Inhalt zu erkennen.


Der Schreibstil von Genki Kawamura hat mir sehr gut gefallen. Er liest sich schnell, leicht und ist wunderschön aufgebaut. Es hat richtig Spaß gemacht das Buch zu lesen und irgendwie habe ich das Gefühl, dass gerade die Japaner immer wunderschön mit Sätzen und ihren tieferen Bedeutungen umgehen können (Ich liebe zum Beispiel Haruki Murakamis Schreibstil total!).
In "Wenn alle Katzen von der Welt verschwänden" wurde man mit witzigen, nachdenklichen und traurigen Stellen bedient - das Buch war hier sehr abwechslungsreich, was ich wirklich klasse fand.

Unterteilt war der Roman in Wochentagen. Jedes Kapitel entsprach einem Wochentag, von Montag bis Sonntag. Das hat dem Roman, meiner Meinung nach, noch einmal ein ganz anderes Tempo verpasst, da ich dadurch das Gefühl hatte, die Zeit würde davonfliegen. Eine Woche ist so schon nicht lang, wenn man dann aber mit dem Protagonisten um sein Leben bangt, kommt einem eine Woche wie ein Wimpernschlag vor.

Die Idee hinter der Geschichte kommt einem zuerst nicht sehr originell vor, denn wie oft hat man Bücher oder Filme, in denen der Protagonist schwer krank wird und dadurch erst den Sinn des Lebens entdeckt. Hier muss ich aber sagen, dass die Umsetzung für mich wirklich originell war.
So haben wir zum Beispiel den Teufel, der von unserem Protagonisten "Aloha" genannt wird, da er immerzu grelle Hawaihemden trägt. Den Teufel fand ich anfangs super witzig und unerwartend, nur um im Laufe der Geschichte von ihm enttäuscht zu werden - er ist eben doch nur der Teufel.
Die Idee, was man alles aufgeben oder von der Welt verschwinden lassen würde, nur um ein paar Tage mehr zu leben fand ich sehr interessant. Ich habe mir beim Lesen meine Gedanken dazu gemacht und konnte mit dem Protagonisten mitfühlen. Ich hätte mich bei der letzten Entscheidung genauso entschieden...


Erst wenn man etwas verliert, weiß man es zu würdigen.

Das Buch gibt einem wirklich zu denken und allein deshalb finde ich es sehr lesenswert. Es täte jedem gut, etwas über das Leben nachzudenken und darüber, ob man seinen Lebensinhalt wirklich in materiellen Dingen finden will und finden kann. Damit muss sich unser Briefträger auch auseinandersetzen und ich hatte nicht nur einmal Tränen in den Augen.
Das Buch war für mich sehr aufwühlend, was ich beeindruckend finde, wenn man die Kürze der Erzählung betrachtet. Auf nur knapp 190 Seiten vermittelt uns der Autor so viele Eindrücke und Gefühle, wie sie manche Autoren auch nicht auf 500 Seiten überzeugend unterbringen.

Der Protagonist war mir richtig sympathisch und ich konnte mich mit ihm in einigen Punkten identifizieren - vielleicht hat mich dieses Buch auch aus diesem Grund so getroffen und bewegt.
...wir Menschen besitzen die Gabe, Kostbarkeiten in Wertloses zu verwandeln. Einst heiß geliebte Souvenirs, Briefe und Erinnerungen fallen dem Vergessen anheim. Auch ich hatte so manche Erinnerungen in diese Dose gesteckt und vergessen.



Zusammenfassend möchte ich dieses Buch einfach nur allen ans Herz legen. Ich habe die Hoffnung dass jeder etwas, und sei es nur ein kleines Bisschen, aus diesem Buch lernt. 
Eine sehr bewegende Geschichte, die einem die Augen öffnen kann - lasst es zu. 





_____________________________________________________________


Kommentare:

  1. Hallo liebe Kiddo,
    es freut mich so sehr, dass du zu diesem Buch gegriffen hast.
    Und noch viel mehr, dass es dir so gefallen hat.
    Sei mir ganz lieb gegrüßt,
    Hibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Hibi ❤

      Ich freue mich auch total, dass ich das Buch durch dich entdeckt habe :) Nachdem es dann auf Instagram überall zu sehen war, konnte ich dann nicht mehr widerstehen.
      Es war wirklich super schön und durch die Kürze, hat es mich auch etwas aus dem Lesesumpf gezogen :) ❤❤

      Ganz liebe Grüße, ich wünsch dir eine tolle Restwoche! ❤
      Kiddo

      Löschen
  2. Hey ^-^!
    Ich fand das Buch schon mega interessant als ich es zum ersten mal irgendwo gesehen hab aber hab mich immer noch nicht dazu durchgerungen es zu kaufen XD. Irgendwann hol ich es mir noch :D! Das Cover sieht so toll aus! Super Foto übrigens ^^.

    Liebe Grüße,
    Miss Hanami

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey ❤ =)
      Wie schön, dass du hier her gefunden hast ❤
      Das Cover fand ich auch einfach total schön, das hat mich direkt angezogen :D
      Ich hoffe der Inhalt gefällt dir dann genauso gut, wenn du es mal liest :)

      Dankeschön *.* freut mich sehr, dass es dir gefällt! ❤

      Liebe Grüße,
      Kiddo

      Löschen
  3. Huhu Kiddo,

    ich finde es so schön, wie begeistert du über dieses Wort sprichst. Die Geschichte klingt wirklich sehr originell und ein Teufel der Aloha heißt, macht allein schon neugierig. Letztendlich haben mich aber besonders deine Worte zur Tiefgründigkeit des Buches angesprochen. Es wandert direkt auf meine Wunschliste. =)

    Ganz liebe Grüße
    Leni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Leni ❤
      Ich freue mich sehr, dass das Buch auf deine Wunschliste wandern durfte ❤ Ich hoffe, dass es dir genauso gefällt wie mir *.* und bin gespannt, was du aus diesem Buch mitnimmst.
      Ich bin richtig froh, dass meine Worte dich erreichen konnten *.* Vielen Dank für die Liebe ❤

      Ganz liebe Grüße ❤
      Kiddo

      Löschen
  4. Hey!
    Das Buch ist mir jetzt schon ein paar mal begegnet, ich glaube, das wäre auch was für mich :)
    Dein Fazit klingt super.

    Liebe Grüße,
    Nicci

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Nicci ❤❤

      Ich kann dir das Buch auch nur empfehlen ❤
      So eine kurze Geschichte mit so viel Inhalt ..=)

      Ganz liebe Grüße ❤
      Kiddo

      Löschen


Durch das Kommentieren auf diesem Blog erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite Name, E-Mail, Kommentar sowie IP-Adresse und Zeitstempel Ihres Kommentars. Sie können Ihre Kommentare später jederzeit wieder löschen.
Detaillierte Informationen finden Sie in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.


© kiddo seven . Powered by Blogger.