Rezension - "Inspector Akane Tsunemori" - Fazit zur kompletten Reihe


In einem Leben, in dem nichts dem Zufall überlassen wird. Eine künstliche Intelligenz entscheidet über dein Leben und deine Zukunft. 

*Werbung - Dieser Manga (Band 1-4) wurde mir freundlicherweise von KAZÉ zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wird dadurch nicht beeinflusst. Band 5+6 sind selbst gekauft.* 


Inspector Akane Tsunemori
Band 1-6
abgeschlossen in 6 Bänden 

Originaltitel: Kanshikan Tsunemori Akane 
Original Story: Psycho-Pass Committee
Art: Hikaru Miyoshi

Veröffentlicht 
Band 1 am 05 Oktober 2017
Band 2 am 07 Dezember 2017
Band 3 am 01 Februar 2018
Band 4 am 04 April 2018
Band 5 am 06 Juni 2018
Band 6 am 02 August 2018

Verlag: KAZÉ
Genre: Action, Drama, Psychological, Sci-fi, Shounen, Mystery
Seiten: 196-252 (davon 4 Farbseiten)

Amazon
Band 1 Taschenbuch:            6.95€
Band 2 Taschenbuch:            6.95€
Band 3 Taschenbuch:            6.95€
Band 4 Taschenbuch:            6.95€
Band 5 Taschenbuch:            6.95€
Band 6 Taschenbuch:            6.95€

Verlagsseite
Band 1 Taschenbuch:            6.95€
Band 2 Taschenbuch:            6.95€
Band 3 Taschenbuch:            6.95€
Band 4 Taschenbuch:            6.95€
Band 5 Taschenbuch:            6.95€
Band 6 Taschenbuch:            6.95€


_____________________________________________________________


Klappentext von Band 1: 
Die Technologie der Zukunft garantiert ein Leben in Sicherheit, denn jeder Bürger besitzt einen "Psycho-Pass", auf dem Informationen über seine mentale Verfassung gespeichert sind. Signalisiert dieser Gewaltpotenzial, kann der Betroffene in Gewahrsam genommen werden, noch bevor er ein Verbrechen begeht. Ein perfektes System, effizient und fehlerfrei. Das glaubt auch die junge Akane Tsunemori, bis sie als Inspector die düstere Kehrseite dieser Methoden durchschaut ..


(unter "Meine Meinung" gehe ich etwas genauer auf die Story ein)

Die Cover sind sehr schlicht gehalten, was mir sehr gut gefällt. Sie sehen aus, wie die Japanische Version. 
Zu sehen sind die 6 Hauptprotagonisten, hier hat jeder ein Cover für sich alleine bekommen, im Hintergrund sieht man Gebäude angedeutet. Die Hauptfarben sind schwarz und grün-blau, das zieht sich auf jedem Cover strikt durch und sieht dadurch super einheitlich aus. Gefällt mir richtig gut.


Ich habe lange überlegt, wie ich diesen Manga am besten rezensieren soll. Jeden Band einzeln oder die ganze Reihe als Fazit. 
Ich habe mich hier wieder für ein Fazit entschieden, denn während einzelne Bände kleine Schwächen hatten, hat mir die Reihe insgesamt sehr gut gefallen.
Die Rezension ist natürlich ohne Spoiler.

Bei "Inspector Akane Tsunemori" handelt es sich um eine Adaption, denn die Story existiert bereits als erfolgreicher Anime. Der Anime heißt "Psycho Pass" und steht jetzt schon auf meiner Watchlist! Ich frage mich nur, wieso man diesen Namen nicht auch für den Manga übernommen hat. Ich habe von einer Freundin zum Beispiel schon mal von "Psycho Pass" gehört, wollte den Anime auch schon längst mal ansehen, kam aber noch nicht dazu. In der Buchhandlung habe ich auch schon oft den Manga "Inspector Akane Tsunemori" gesehen, bin aber immer nur daran vorbei gelaufen. Hätte ich in diesem Moment "Psycho Pass" gelesen, ich hätte ihn mir auf definitiv früher geschnappt. Ist jetzt aber auch nicht schlimm, denn somit hatte ich nicht die lange Wartezeit und konnte die Reihe fast am Stück lesen. ^_^

Der Zeichenstil hat mir sehr gut gefallen. Der Stil ist sehr klar, sauber und Emotionen werden richtig gut übermittelt. Die Hintergründe stehen nicht oft im Fokus, sie sind jedoch sehr futuristisch, wie der ganze Manga. Am Zeichenstil, dem Charakterdesign und den Hintergründen habe ich nichts zu bemängeln, das war alles einfach klasse.

Die Idee hinter "Psycho Pass" oder "Inspector Akane Tsunemori" ist richtig genial. Hier lässt sich der Mensch von künstlicher Intelligenz lenken und hinterfragt nichts. Alles wird hingenommen, denn das sogennante Sibyl System entscheidet hier über alles. Welche Berufswahl für die einzelnen Personen am Besten ist, mit wem man sich befreunden sollte etc. Nichts wird dem Zufall überlassen und nichts wird selber entschieden, denn Sibyl weiß was für die Menschheit am Besten ist und wie man am meisten aus der Menschheit heraus holen kann. 
In diesem Glauben lässt man die Menschen, was sich hinter den Kulissen abspielt bekommt niemand mit. 
So ist zum Beispiel der "Psycho Pass" ansteckend. Wenn dieser Wert (Psycho Pass) eine gewisse Zahl erreicht, gilt man als latenter Verbrecher oder wird direkt eliminiert. 
Wenn man jetzt von einer Person gefangen gehalten wird, man verständlicherweise Panik hat und dementsprechend die Gedanken nicht mehr so positiv sind, dann steigt der eigene Psycho Pass ebenfalls an. Dann kann es schon mal vorkommen, dass ein Opfer mit einem unkorrigierbaren Psycho Pass zurückbleibt und ab dann als latenter Verbrecher eingestuft wird. 
Man merkt schon, hier läuft einiges schief und wie das bei guten Dramen ist, weiß der Großteil der Menschheit natürlich nicht darüber Bescheid. 
Wir dürfen im Manga gemeinsam mit Akane Tsunemori den Geheimnissen von Sibyl auf die Spur kommen und sehen, was hinter dem ganzen System steckt.

Die Charaktere haben mir insgesamt auch sehr gut gefallen. Man bekommt jedoch bei allen nur einen kleinen Einblick und kann nur erahnen, dass hier mehr zur Person beigetragen hat. Ich fand dennoch alle super interessant und sympathisch (natürlich bis auf den Antagonist :D - was war das eigentlich für eine Frisur?! :D), hätte mir aber mehr Hintergrundstories und einfach mehr Einblicke gewünscht. Das hätte einige Stellen dramatischer hervorgehoben und den Leser mehr getroffen.

Zum Charakterdesign habe ich ja schon erwähnt, dass man hier nichts bemängeln kann. Niemand sah dem anderen total ähnlich und jeder hatte sein eigenes, ausgearbeitetes Aussehen/Charakterdesign. Übrigens - alle sehr schön. :D

Vom Zeichenstil und der Idee würde der Manga von mir volle 5 Sterne bekommen, jedoch habe ich der Reihe insgesamt nur 4 Sterne gegeben.
Den Einstieg in den Manga fand ich klasse, jedoch nahm der Schwung mittendrin etwas ab und gegen Ende kam vieles einfach zu schnell. Es kamen Fragen auf, die nicht geklärt wurden und mir noch unklar sind, sowie wurde ich vom Ende etwas enttäuscht. Deshalb gab es auch Bände der Reihe, die ich nur mit 3 Sternen bewertet habe - davon aber nicht abschrecken lassen, denn die gesamte Reihe lohnt sich dennoch total.
Und mit nur 6 Bänden ist diese Reihe auch sehr angenehm zu lesen =)




Eine tolle futuristische Reihe, mit tollem Zeichenstil, tollen Charakteren und spannender Story.




_____________________________________________________________




Keine Kommentare:


Durch das Kommentieren auf diesem Blog erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite Name, E-Mail, Kommentar sowie IP-Adresse und Zeitstempel Ihres Kommentars. Sie können Ihre Kommentare später jederzeit wieder löschen.
Detaillierte Informationen finden Sie in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.


© kiddo seven . Powered by Blogger.